Voraussetzungen

Um easy2sim installieren zu können, müssen vorher folgende Pakete installiert sein:

  • easy2sim läuft unter folgenden Betriebssystemen: Windows 2000, Windows XP, Windows Vista oder Windows 7.
  • Ein Windows Installer muss vorhanden sein, um die Dateien aus dem easy2sim Installationspaket zu entpacken und zu installieren
  • Microsoft .NET Framework, Version 2.0.
  • Microsoft .NET SDK, for the Microsoft .NET 2.0.

Das .NET Framework ist üblicherweise bei allen Windows XP oder Windows 7 Computern installiert. Das SDK (Software Development Kit, notwendig für die Modellbildung mit easy2sim) kann von der Microsoft Website heruntergeladen werden.

Installation

Der Installationsprozess beginnt nach dem Starten von setup.exe aus dem easy2sim Installationspaket. Standardmäßig wird die Applikation in Program Files / Programme installiert.

Ein Shortcut Icon für easy2model, dem Hauptprogram von easy2sim, wird auf dem Desktop abgelegt.

Arbeiten mit easy2sim

esy2sim unterstützt folgende Aktivitäten:

Modellgenerierung: Mit vordefinierten Blöcken der vorhandenen Bibliotheken können komplexe Modelle generiert werden, die einen abstrakten Blick auf Logistik und Produktion ermöglichen.

Simulationslauf: Berechnung der Modellvariablen über eine Zeitspanne (üblicherweise unbegrenzt). Die Werte der Variablen können auf verschiedene Weise überwacht und abgespeichert werden.

Definition von Varianten und Beobachtung des Modellverhaltens der einzelnen Szenarien. Ein Simulationsszenario kann als als Set von Startwerten für Modell-Variablen und Parameter gespeichert werden.

easy2model: Modellgenerierung

Das Programm für die Modellgenerierung ist easy2model.

In jedem neuen Projekt wird ein Designbereich für den Basisblock definiert. In diesen Designbereich werden Blöcke aus der Bibliothek mittels Drag & Drop platziert.

Die Blöcke haben interne Variablen und Verbindungspunkte. Die internen Variablen und Parameter haben vorgegebene Startwerte. Diese Werte können jederzeit geändert werden.

Zwischen den kompatiblen Verbindungspunkten können Verbindungen definiert werden. Das fertige Modell ist ein Netzwerk miteinander verbundener Blöcke.

easy2sim: Simulationslauf

Um eine lauffähige Simulation zu erhalten, muss erst das Modell kompiliert werden. Im Normal User Modus geschieht das automatisch durch Tastendruck. Das Ergebnis ist ein lauffähiges Modell, welches vom Player simuliert werden kann.

Der Simulator easy2play wird üblicherweise in der Simulationsumgebung easy2simulate gestartet. Die Simulationsumgebung bietet weiters textuelle und graphische Möglichkeiten zum Monitoring der Modellvariablen. Auch SVG (skalierbare Vektorgrafiken) Ansichten, die im Modell definiert sind, werden in easy2simulate geladen und übersetzt.

Nach dem Start des Simulators easy2run in esay2simulate werden die Verbindungen zwischen den Modellvariablen und SVG Szenen aktiviert. Der Simulationslauf führt zu Veränderungen wie z.B. Bewegungen, Texteinträgen usw. in den Szenen.

Anleitung als PDF öffnen